Datenschutz

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte – Informationen nach Art. 13,14 und 21 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Vorwort

Ob Sie nun Kunde, Interessent oder Besucher unserer Website sind: Wir respektieren und schützen Ihre Privatsphäre. Was bedeutet das im Klartext, wenn es um Ihre personenbezogenen Daten geht? Auf den nächsten Seiten können Sie sich schnell und einfach einen Überblick verschaffen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und was wir damit machen. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht und sagen Ihnen natürlich, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

Wer sind wir und an wen kann ich mich wenden?

Als verantwortliche Stelle ergreifen wir, die

Technologiepark Karlsruhe GmbH
Albert-Nestler-Str. 7
76131 Karlsruhe
Tel. +49(0)721/6105-01
Fax +49(0)721/6105-199
www.techpark.de

alle notwendigen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an die oben genannten Kontaktdaten.

Welche Daten erheben wir und woher erhalten wir diese?

Unter anderem verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

  • Persönliche Identifikationsangaben
    (zum Beispiel Vor- und Nachnamen, Adresse, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Personalausweis-/ Reisepassnummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Steuer ID-Nummer, IBAN),
  • Daten über Ihre finanzielle Situation
    (zum Beispiel Kreditbonität, Einträge bei Auskunfteien),
  • Daten zu Ihrem Online-Verhalten und -präferenzen
    (zum Beispiel IP-Adressen, eindeutige  Zuordnungsmerkmale mobiler Endgeräte, Daten zu Ihren Besuchen auf unseren Websites, Cookies, Endgeräte, mit denen Sie unsere Website besucht haben (das hilft uns, zu erkennen, ob Sie auf unserer Website unterwegs sind oder unsere Anwendungen für mobile Endgeräte nutzen),
  • Angaben zu Ihren Interessen und Wünschen, die Sie uns mitteilen zum Beispiel über unsere Websites.

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten, zum Beispiel als Kunde oder Interessent für unsere Produkte und Dienstleistungen, das heißt insbesondere, wenn Sie sich für unsere Produkte interessieren oder sich per Mail oder Telefon an uns wenden oder wenn Sie im Rahmen bestehender Geschäftsbeziehungen unsere Produkte und Dienstleistungen nutzen. Ergänzend verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Produkte und Dienstleistungen erforderlich – personenbezogene Daten, die wir von anderen Unternehmen, Hausbanken (zum Beispiel Volksbanken, Sparkassen), Bürgermeisterämter, Landratsämter, oder von sonstigen Dritten (zum Beispiel Creditreform) zulässigerweise (zum Beispiel zur Ausführung von Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen oder aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung) erhalten haben.

Außerdem verarbeiten wir personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen, wenn diese für unsere Dienstleistung notwendig sind. Diese Daten gewinnen wir  zulässigerweise zum Beispiel über Internet, Handels- und  Vereinsregister.

Welche Daten verarbeiten wir, wenn Sie unsere Website besuchen?

Server-Log-Daten:

Durch den Besuch unseres Angebots können folgende Informationen über den Zugriff gespeichert werden:

  • IP-Adresse des anfragenden Endgerätes
  • Abgerufene Datei
  • Http-Antwort-Code
  • Die vorherige Website, von der aus Sie das Angebot besuchen (Referrer-URL)
  • Datum, Uhrzeit und Zeitzone der Serveranfrage
  • Browsertyp und -version
  • Verwendetes Betriebssystem des anfragenden Endgerätes
  • Suchbegriff mit dem das Angebot, beispielsweise über Google, gefunden wurde.

Diese Zugriffs-/Nutzungsdaten verarbeiten wir auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO zur Bereitstellung des Angebots, zur Sicherstellung des technischen Betriebs sowie der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Wir verfolgen dabei das Interesse, die Inanspruchnahme unseres Angebots und deren technische Funktionsfähigkeit zu ermöglichen und dauerhaft aufrecht zu erhalten. Bei Aufruf unseres Angebots werden diese Daten automatisch verarbeitet. Ohne diese Bereitstellung können Sie unser Angebot nicht nutzen. Wir verwenden diese Daten nicht zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Identität zu ziehen.

Die automatisiert erhobenen Daten werden anonymisiert erhoben und nach 30 Tagen wieder gelöscht. Es sei denn, dass wir sie für die oben genannten Zwecke ausnahmsweise länger benötigen. In einem solchen Fall löschen wir die Daten unverzüglich nach Zweckentfall.

Kontaktformular und E-Mail:

Wenn Sie mit uns per Kontaktformular oder E-Mail kommunizieren, erfolgt die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer freiwillig mitgeteilten Kontaktdaten (wie bspw. Name, E-Mail-Adresse) nur zweckgerichtet, entweder zur Aufnahme und gegebenenfalls Beantwortung Ihrer Anfrage(n) sowie zur technischen Administration.

Die Verarbeitung von Daten, die im Rahmen einer Kommunikation per Kontaktformular oder per E-Mail übermittelt werden, erfolgt aufgrund Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b DSGVO, wenn es um die Anbahnung eines Vertragsverhältnisses geht, oder aufgrund Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO. Im letzteren Fall haben wir ein berechtigtes Interesse daran, freiwillig an uns gerichtete Kontaktanfragen zu bearbeiten.

Wir löschen die von Ihnen angegebenen Daten, sobald der Zweck der Erfassung vollständig wegfällt, vorbehaltlich der Erfüllung fortbestehender gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Soweit Ihre Daten aufgrund berechtigter Interessen verarbeitet werden, können Sie jederzeit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. In diesem Fall werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, sofern wir hieran kein berechtigtes Interesse nachweisen können oder anderweitig zur Speicherung gesetzlich verpflichtet sind. Zur Ausübung Ihres Rechts auf Widerspruch bezüglich der Speicherung wenden Sie sich bitte schriftlich, per Fax oder per E-Mail an uns.

Cookies:

Das Angebot verwendet Cookies und ähnliche Technologien (zusammen „Cookies“), um das Angebot optimal gestalten zu können. Dies ermöglicht unter anderem eine Erleichterung der Navigation und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit.

Cookies sind kleine Identifizierungszeichen, die unser Webserver an Ihren Browser sendet und die Ihr Endgerät bei entsprechender Standard-Einstellung speichert. Diese können unter anderem genutzt werden, um festzustellen, ob von Ihrem Endgerät bereits eine Kommunikation zu uns bestanden hat. Dadurch dienen sie dem Zweck, die Nutzung für Sie komfortabler zu gestalten. Wir verwenden auf unserem Angebot nur für die Funktionsweise unseres Angebots unbedingt erforderliche Cookies, an deren Speicherung wir ein berechtigtes Interesse haben, da wir unser Angebot ansonsten nicht mit bestimmten grundlegenden Funktionalitäten anbieten könnten (zum Beispiel müssten Sie bei jedem Seitenwechsel die Sprache neu wählen). Diese Verarbeitung erfolgt daher auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO.

Es handelt sich dabei um sog. Session-Cookies, die unmittelbar nach Ihrem Besuch unseres Angebots gelöscht werden.

Sie können der Speicherung und Nutzung von Cookies widersprechen, indem Sie in Ihrem Browser das Speichern von Cookies verhindern. Außerdem können Sie die Speicherung und Nutzung von Cookies sowie das Tracking mittels cookieähnlicher Technologien mittels kostenloser Browser-Add-ons, wie zum Beispiel Adblock Plus in Kombination mit der EasyPrivacy-Liste oder Ghostery, verhindern. Wenn Sie die Speicherung von Cookies verhindern, kann dies aber zu Funktionseinschränkungen des Angebots führen.

Adobe Typekit:

Zur optisch ansprechenden Gestaltung unserer Website nutzen wir sog. Web Fonts von Adobe Typekit. Adobe Typekit ist ein Dienst der Adobe Systems Incorporated („Adobe“), 601 Townsend St., San Francisco, CA 94103, USA, der uns den Zugriff auf die Schrifttypenbibliothek von Adobe ermöglicht. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Durch die Einbindung der Web Fonts erhält Adobe Kenntnis von Ihrer IP-Adresse. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Informationen an einen Server von Adobe in einem Drittland übermittelt werden. Adobe ist unter dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten.
 
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt dabei auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO) an der Verbesserung unserer Website, insbesondere der Benutzerfreundlichkeit, durch eine einheitliche und ansprechende Darstellung. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Adobe erhalten Sie unter https://www.adobe.com/de/privacy/policies/typekit.html.

Wofür nutzen wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Die von der TPK GmbH verarbeiteten personenbezogenen Daten sind für die Kommunikation mit Interessenten, die Beratung, die  Vorbereitung für einen Vertragsabschluss, einen Vertragsabschluss sowie für die Bearbeitung nach Vertragsabschluss erforderlich.

Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b DSGVO

Um unsere Verträge zu erfüllen, müssen wir Ihre Daten verarbeiten. Das gilt auch für vorvertragliche Angaben, die Sie uns im Rahmen einer Geschäftsanbahnung machen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem jeweiligen Produkt (zum Beispiel Vermietung von Gewerbeflächen, Bauverträge, und so weiter).

Zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe c DSGVO

Wir unterliegen zahlreichen gesetzlichen Anforderungen.

Die Verarbeitung von Daten ist zum Beispiel für folgende Zwecke erforderlich: Bonitätsprüfung, Betrugs- und Geldwäscheprävention, die Erfüllung von steuerrechtlichen Kontroll- und Meldepflichten sowie die Bewertung und Steuerung von Risiken oder gesetzlich vorgeschriebene Meldungen an die Behörden.

Wir nutzen Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a DSGVO

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Verarbeitung dieser Daten rechtmäßig. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie uns gegenüber vor Geltung der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung), also vor dem 25. Mai 2018, abgegeben haben. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

Auf Basis berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, wenn dies zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens erforderlich ist und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen. Das berechtigte Interesse unseres Unternehmens liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit.

Weitere Rechtsgrundlagen

Weitere Rechtsgrundlagen für die Datennutzung können zum Beispiel sein:

Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg, Bundesdatenschutzgesetz, Handelsgesetzbuch, Landeshaushaltsordnung und so weiter

Ganz wichtig: Unter keinen Umständen verkaufen wir Ihre Daten an Dritte!

Wer bekommt ihre Daten und warum?

Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der TPK GmbH

Innerhalb der TPK GmbH erhalten nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

Ihre personenbezogenen Daten außerhalb der TPK GmbH

Wir sowie unsere Mitarbeiter sind zur Wahrung des Betriebsgeheimnisses über alle kundenbezogenen Tatsachen und Wertungen sowie zur Vertraulichkeit von personenbezogenen Daten verpflichtet. Informationen über Sie dürfen wir nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies erlauben, Sie eingewilligt haben oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind.

Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger von Ihren personenbezogenen Daten zum Beispiel sein:

  • Finanzbehörden, Creditreform, Hochschulen, Hausbanken (zum Beispiel Sparkassen und Volksbanken), Wirtschaftsprüfer, Aufsichtsbehörden, Statistisches Bundesamt, Gutachter, verbundene Unternehmen, und so weiter

Dienstleister die uns unterstützen

Auch von uns eingesetzte Dienstleister können, zur Erfüllung der beschriebenen Zwecke Daten erhalten. Dies können beispielsweise Unternehmen in den Kategorien Handwerk, Bau, Reinigung und sonst. Dienstleistung sein. Handelt es sich bei Dienstleistern nicht um Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO, erfolgt eine Übermittlung personenbezogener Daten nur, soweit dies in Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten erfolgt.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr  erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. Gründe hierfür können zum Beispiel folgende sein:

  • Die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten.
  • Das Erhalten von Beweismitteln für rechtliche Auseinandersetzungen im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften:
  • Zivilrechtliche Verjährungsfristen können bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) findet nur statt, soweit dies zur Anbahnung bzw. zur Durchführung des Vertrages mit Ihnen erforderlich ist, gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

Sind Sie verpflichtet, der TPK GmbH bestimmte personenbezogene Daten zu geben?

Ohne die Erhebung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten sind wir in der Regel nicht in der Lage, einen Vertrag mit Ihnen einzugehen oder auszuführen.

Mit Hilfe Ihrer Ausweisdokumente sind wir in der Lage, sie zu identifizieren, bevor wir eine Geschäftsbeziehung eingehen. Dabei wird Ihr Name, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Anschrift und Ausweisdaten erhoben und festgehalten. Sollten im Laufe unserer Geschäftsbeziehung mögliche Änderungen auftreten, sind Sie verpflichtet, uns diese unverzüglich mitzuteilen. Wenn Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, können wir die von Ihnen angestrebte Geschäftsbeziehung weder aufnehmen noch fortführen.

Welche Rechte haben sie und warum sind uns Ihre Rechte wichtig?

Wir wollen so schnell wie möglich auf alle Ihre Fragen antworten. Manchmal kann es aber trotzdem bis zu einem Monat dauern, ehe Sie eine Antwort von uns bekommen. Sollten wir länger als einen Monat für eine abschließende Klärung brauchen, sagen wir Ihnen selbstverständlich vorher Bescheid, wie lange es dauern wird. In einigen Fällen können oder dürfen wir keine Auskunft geben. Wir teilen Ihnen in diesem Fall immer zeitnah den Grund für die Verweigerung mit. Sie haben das Recht, Beschwerde einzureichen.

Welche Rechte haben Sie als Interessent oder Vertragspartner der TPK GmbH, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?

Einzelheiten ergeben sich aus den jeweiligen Regelungen der EU- Datenschutzgrundverordnung (Artikel 15 bis 21):

Wir wollen so schnell wie möglich auf alle Ihre Fragen antworten. Manchmal kann es aber trotzdem bis zu einem Monat dauern, ehe Sie eine Antwort von uns bekommen. Sollten wir länger als einen Monat für eine abschließende Klärung brauchen, sagen wir Ihnen selbstverständlich vorher Bescheid, wie lange es dauern wird. In einigen Fällen können oder dürfen wir keine Auskunft geben. Wir teilen Ihnen in diesem Fall immer zeitnah den Grund für die Verweigerung mit. Sie haben das Recht, Beschwerde einzureichen.

Welche Rechte haben Sie als Interessent oder Vertragspartner der TPK GmbH, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?

Einzelheiten ergeben sich aus den jeweiligen Regelungen der EU- Datenschutzgrundverordnung (Artikel 15 bis 21):

Ihr Recht auf Auskunft, Information und Berichtigung

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Wenn wir Ihre Angaben an Dritte weitergegeben haben, informieren wir diese Dritten über Ihre Berichtigung – sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Ihr Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Aus folgenden Gründen können Sie die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:

  • Wenn Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht länger benötigt werden,
  • Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage fehlt,
  • Wenn Sie der Verarbeitung widersprechen und es keine überwiegenden, schutzwürdigen Gründe für eine Verarbeitung gibt,
  • Wenn Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

Bitte beachten Sie, dass ein Anspruch auf Löschung davon abhängt, ob ein gesetzlicher Grund vorliegt, der die Verarbeitung der Daten erforderlich macht.

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie haben das Recht, aus einem der folgenden Gründe, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen:

  • Wenn die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird und wir die Möglichkeit hatten, die Richtigkeit zu überprüfen,
  • Wenn die Verarbeitung nicht rechtmäßig erfolgt und Sie statt der Löschung eine Einschränkung der Nutzung verlangen,
  • Wenn wir Ihre Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung gegen Rechtsansprüche brauchen.

Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns gegeben haben, in einem übertragbaren Format zu erhalten.

Ihr Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung erfolgt. Insbesondere haben Sie ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 und 2 DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit Direktwerbung.

Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung dieser Daten nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder Ihre personenbezogenen Daten dienen der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sollten Sie eines der oben genannten Rechte geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an:

Technologiepark Karlsruhe GmbH
Albert-Nestler-Str. 7
76131 Karlsruhe
Tel. +49(0)721/6105-01
datenschutz@techpark.de

Ihr Beschwerderecht

In einzelnen Fällen kann es passieren, dass Sie nicht zufrieden mit unserer Antwort auf Ihr Anliegen sind. Dann können Sie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einreichen.

Die Beschwerde richten Sie bitte an:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Baden-Württemberg
Königstr. 10a
70173 Stuttgart
Tel: 0711/615541-0
Fax:  0711/615541-15
E-Mail: poststelle@lfd.bwl.de